Das Musical: Licht, Tanz, Schauspiel, Gesang und eine stolze 5er-Stufe

Tja, das Musical „Kwela, Kwela“ ist gespielt, der Vorhang hat sich gesenkt. Was bleibt ist ein stolzer Jahrgang 5 der Gesamtschule Fröndenberg mit vielen guten Eindrücken und Erlebnissen. Es bleiben bunte Bilder mit Masken, geschminkten Kindern in Kostümen, hervorragender Lichtinszenierung in tollem Kulissenpanorama und mit guter Tontechnik. Es bleibt ein stolzer Musiklehrer der auf 150 Schülerinnen und Schüler schaut, die Großes geleistet haben. Ich möchte aber an dieser Stelle auch Danke sagen an viele die geholfen haben dieses Projekt zu einem Erfolg zu führen. Da sind Frau Schindelka, Frau Schumann und Herr Stroff, die unverzichtbar waren bei Ablauf, Organisation und Gestaltung, da war Herr Thomas, der mit seinem Technikteam für gutes Licht und guten Ton gesorgt hat, da war Frau Manzur, die mit ihren 9ern die schönen Afrikabilder für unsere Kulisse gemalt hat, da war Herr Meisel, der die Ruine auf der Bühne gestaltet hat, da war Herr Miraglia, der mit dem Schauspielteam gearbeitet hat, da war Frau Kullik, die sich um das Schminken und das gute Aussehen unserer Schauspieler gekümmert hat, da waren die Patenschülerinnen und -schüler, die bei der Schminkaktion und den Abläufen während des Musicals unverzichtbar waren, da waren die Klassenlehrerteams des Jahrgangs 5 die immer wieder unterstützend und Mut machend geholfen haben, da war die komplette Schulleitung, die immer mit Rat und Tat zur Seite stand um dieses Projekt möglich zu machen.
Die Stufe 5 hat mit ihrer Leistung Menschen verzaubert, Herzen angerührt und die eigenen Augen zum Leuchten gebracht. Ich habe am Ende der Aufführung ein gutes Bild auf der Bühne gesehen, mit lachenden und stolzen Kindern, und ich habe gedacht: Glaubt an euch, ihr seid wichtig für diese Welt, macht euren Weg an dieser Schule und in eurem Leben, ihr könnt es und ich glaube ganz bestimmt an euch.
Michael Störmer

 

Vorheriger Beitrag
Die Generalprobe „Kwela, Kwela“
Nächster Beitrag
Die ersten Kapitel des Jahrbuchs zum MINT-Forscher-Park sind fertig!
, ,

auch interessant

Menü