Die ersten Kapitel des Jahrbuchs zum MINT-Forscher-Park sind fertig!

Wir sind die Kinder der Schwerpunkt-AG MINT. In unserer Arbeitsgemeinschaft gehen wir fast jede Stunde in den MINT-Forscher-Park, um ihn zu erforschen.

Wir wollen das ganze Jahr über unsere Momente festhalten, die wir entdeckt haben. Mit diesen Fotos werden wir ein Jahrbuch zum MINT-Forscher-Park erstellen.

Oft machen wir Fotos von Bäumen, Blättern, Blumen, dem Bach und dem Teich. Auf der Teichoberfläche schwimmt eklige Entengrütze. Wir hätten gerne die Enten auf dem Teich beobachtet, die aber leider weggeflogen sind, als wir Kinder in den MINT-Forscher-Park gekommen sind. Warum wohl? Bei den nächsten Malen waren wir dann leiser, aber es wurden seitdem keine Enten mehr gesichtet. Im Herbst änderten sich die Farben der Blätter und fielen von den Bäumen ab. Wir raschelten durchs Laub und fotografierten die prächtigste, farbenfroheste, phänomenalste Natur. Wir haben Gallen auf den Blättern gefunden und seltsame Gebilde auf den Ästen. Im MINT-Forscher-Park entdeckten wir riesengroße Pilze, wie wir sie noch nie gefunden haben. Unfassbar, das Ganze in live und in Farbe.

Die ersten Monate in unserem Jahrbuch haben wir fertig. Nach und nach werden wir hier auch die weiteren Kapitel veröffentlichen.

Carlotta und Ida

Jahrbuch September bis November

Vorheriger Beitrag
Das Musical: Licht, Tanz, Schauspiel, Gesang und eine stolze 5er-Stufe
Nächster Beitrag
Dezember, Januar, Februar, März – neue Kapitel im Jahrbuch zum MINT-Forscher-Park
Menü