Natursuche im MINT-Forscher-Park

Die 5.3 im MINT-Forscher-Park

Hallo, wir waren im MINT-Forscher-Park der GSF. Es war sehr aufregend und wir haben viel entdeckt. Es hat uns sehr Spaß gemacht die Natur zu bewundern. Man hat jede Menge gesehen ohne Plastik und Müll! Alle hatten viel Spaß die Natur zu bewundern. Wir waren in kleinen Gruppen aufgeteilt, um die Natur zu erkunden.

Wir konnten z.b. eine Feder, etwas Rotes, etwas Lebendiges, etwas Weiches, etwas Gerades, etwas Angeknappertes, etwas Geheimnisvolles, etwas, das für die Natur wichtig ist, etwas Schönes, etwas, was ein Geräusch macht, etwas, das deutliche Zeichen für den Frühling/Sommer/Herbst/Winter setzt, sehen.

Wir haben viele verschiedene Sachen gefunden. Unsere Lehrerin Frau Baumann hat uns viel über die Natur erklärt. Frau Baumann hat uns erzählt, dass früher auf der Wiese Schafe standen. Doch leider mussten sie verkauft werden. Warum sie verkauft wurden? Ach, lange Geschichte. Die erzählen wir ein anderes Mal.

Eure Liebe Klasse 5.3👍👍🤗🤗

 

Vorheriger Beitrag
Medienkonsum bei Jugendlichen an der GSF
Nächster Beitrag
Handlettering und Schönschrift

auch interessant

Menü