Exkursion des Sportkurses Q1

Am letzten Samstag stand die Exkursion unseres Sportkurses, geleitet von Frau Snopek, an. Da wir das Thema Volleyball gewählt haben, nutzten wir unsere kommenden Ausgleichsstunden um uns ein professionelles Volleyball Spiel anzuschauen. So machten wir uns also am Samstag Abend auf den Weg zum Schulzentrum Sundern. Hier fand ein Spiel der 1. Damenmannschaft des RC Sorpesee statt, welche als 1. platzierter Mannschaft der 3. Liga West, den 5 platzierten SV BW Aasee aus Münster erwartete. Schon beim warmmachen der beiden Mannschaften konnten wir viele Eindrücke gewinnen. Als nun das Spiel begann, wurde das Team von zahlreichen Fans mit Trommeln unterstützt. Auch wir stimmten mit ein. Während die meisten jedoch für die Heimmannschaft applaudierten, stellten sich einige auch auf die Seite der Münsteraner und unterstützten diese lautstark. Das Team aus Münster konnte sich anfangs schnell absetzen, da die Gastgeberinnen vor allem mit dem Aufschlag der Gegner zu kämpfen hatten. Trotz harter Arbeit und einer eindrucksvollen Aufholjagt, konnten sie den Satz nicht mehr für sich entscheiden. Somit ging der erste Satz mit 23:25 an die Mannschaft aus Münster.

Auch der zweite Satz schien bereits entscheiden, da Aasee mit 17:21 in Führung ging. Jedoch ließen sich die Gastgeberinnen auch dies nicht gefallen und kämpften sich bis zur Führung mit 22:21. Als dieser Satz jedoch wieder mit 23:25 an den Gegner ging war die Enttäuschung auf dem Feld sowie auf der Tribüne zu spüren.

Mit einem weiterem Satz hätte das Team aus Münster nun das Spiel für sich entscheiden können. Nun zeigte die Mannschaft vom Sorpesee allerdings ihre Stärke und gewann mit einem deutlichen 25:16. Diese deutliche Überlegenheit ließ dann doch noch Hoffnung für einen Sieg aufkommen.

Auch im vierten Satz erkämpften sich die Gastgeberinnen Punkt für Punkt und setzten sich mit 25:20 ab. Gleicherweise schien der fünfte Satz, welcher sich schon nach 15 Punkten entscheidet, zunächst ganz im Sinne des Teams vom Sorpesee zu laufen. Jedoch kam nach der 3:0 Führung ein unerwarteter Einbruch. Die viele Fehler der Gastgeberinnen nutzen die Münsteraner und entschieden den finalen Satz mit 9:15 für sich. Doch obwohl sie durch diese Niederlage den 1. Platz in der Liga an den BSV Ostbevern abtreten mussten, schienen sie recht zufrieden mit dem Spiel zu sein. Diese Meinung ließ auch der Trainer bei der anschließenden Trainerkonferenz verlauten und lobte das Team sowie Fans.

Bei der anschließenden Verlosung konnte leider keiner von uns einen Preis mit nach Hause nehmen. Als wir uns dann schon auf dem Weg nach draußen befanden, organisierte unsere Lehrerin Frau Snopek gemeinsam mit dem Trainer des RC Sorpesee ein kleines Fotoshootings. So wurden wir vom Hallensprecher gebeten, auf das Spielfeld zu kommen, um ein Foto mit der Mannschaft machen zu können. Hier hatten wir die Möglichkeit noch einmal alles aus einer anderen Perspektive zu sehen. Denn selbst die Libera, welche zwischen den anderen Spielerinnen klein wirkt, war gar nicht so klein wie es von der Tribüne schien. Wir verabschiedeten uns mit vielen neu gewonnenen Eindrücken, welche wir sicherlich in den nächsten Sportstunden ausprobieren und einsetzen werden.
(Marie Krumscheid)

Mannschaftsfoto

Vorheriger Beitrag
Das Musical
Nächster Beitrag
Ein Musical, das die Persönlichkeit formen soll
Menü