Andorra – einmal anders

Projekt: Schattenspiel zum Drama „Andorra“ von Max Frisch

Klasse 9.2  Deutschunterricht Frau Humpert

Darstellung von Gefühlen mit Mitteln der Körpersprache in Form eines Schattenspiels zu ausgesuchten Szenen des Dramas „Andorra“ von Max Frisch.

Umsetzung mit Overhead – Projektor und selbst gewählten Requisiten.

Ziel: Interpretation der Szenen und Hineinfinden in das Gefühlsleben der beteiligten Figuren.

 

Vorheriger Beitrag
Ohne Bart, keine Kaperfahrt oder auch das Leiden eines Musiklehrers der GSF
Nächster Beitrag
Musicaltime an der GSF
,

auch interessant

Menü