Lebendiges Online-Museum der deutschen Geschichte

Leider sind gerade alle Museen geschlossen. Aber auch dafür gibt es digitale Alternativen: Lernt doch in verschiedenen interaktiven und/oder virtuellen Museen!

LeMO – das lebendige Museum Online, gibt dir Informationen zu allen Epochen der deutschen Geschichte. Objekte, Texte, Medien und Dokumente laden ein, zu entdecken, zu recherchieren und sich zu informieren.

Das Besondere sind aber die vielen Zeitzeugenberichte, die du dir ansehen kannst.

Einige der Kapitel enthalten Spiele, die sich als Einstieg in das Thema anbieten.

Insgesamt gibt es mehr als 9085 Seiten: 900 Kapitelseiten, 5.500 Objektseiten, 50 Videos, 900 Biografien, 600 Zeitzeugenbeiträge, 200 Dokumente und 200 Jahreschroniken

Die LeMO-Navigation ist einfach und übersichtlich. Am oberen Bildschirmrand sichtbar zeigt das Hauptmenü die fünf Leitrubriken von LeMO: Zeitstrahl, Themen, Zeitzeugen, Bestand und Lernen. Unter dem Hauptmenü befindet sich auf allen Kapitelseiten ein Zeitstrahl mit allen Epochen, die in LeMO enthalten sind und hierüber auch aufgerufen werden können. Einen Überblick über eine Epoche gibt der Button „Kapitelüberblick“ am rechten Bildschirmrand.

LeMO ist ein Kooperationsprojekt der Stiftung Deutsches Historisches Museum, der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland und des Bundesarchivs. Die drei Bundesinstitutionen stellen der Öffentlichkeit damit Materialien und Wissen kostenlos zur Verfügung.

Vorheriger Beitrag
Wir bleiben schlau…
Nächster Beitrag
Zusammenarbeit auf Distanz
,

auch interessant

Menü